Warum wir die Reste von unserem Acrylglas recyclen lassen? Weil uns die Umwelt am Herzen liegt.
Heute möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere Arbeitsprozesse geben.
Natürlich entstehen bei unserer Arbeit mit Acrylglas- und Polycarbonat Abfälle, die wir bei uns im Hause nicht weiterverwenden können. Deshalb sammeln wir diese Reste. Wichtig ist dabei die saubere und sortenreine Sammlung des Materials.

Acrylglas recyclen: Unser Partner

Nun kommt die Firma Kunststoff- und Farben-Gesellschaft mbH aus Biebesheim am Rhein ins Spiel. Diese ist beim Recyclen unser zuverlässiger Partner. Sobald unsere Abfallcontainer mit den entstandenen Acrylglas- und Polycarbonatresten voll sind, kontaktieren wir diese. Sie holen dann die Container bei uns ab.

Das Unternehmen verarbeitet die Reste zu Acrylglas-Pulver. Dieses wird eingemahlen und als Mahlgut zur Monomer-Rückgewinnung (Herstellung von Methylmethacrylat) verwendet. Methylmethacrylat findet in vielen Produkten Anwendung, zum Beispiel bei Medizinprodukten, in Möbeln, Baumaterialien, uvm.

So gelangt das Pulver wieder in den weltweiten Wirtschaftskreislauf. 100 Prozent kommen so in die Wiederverwertung.

Unser Anspruch

Uns ist es wichtig, dass weniger Plastikmüll erzeugt wird. Durch die Zusammenarbeit mit der Kunststoff- und Farben-Gesellschaft mbH gewährleisten wir die Wiederverwendung.

Wenn wir das Acrylglas recyclen lassen, ist dies unser kleiner Beitrag für eine Welt mit einem nachhaltigen Umgang mit Plastik.

Sie können also sicher sein, dass wir auch bei der Herstellung Ihrer Produkte das übrige Acrylglas recyclen lassen.

Bei Fragen dazu sind wir gerne für Sie da. Sie erreichen uns telefonisch unter 06152 9764-0, per E-Mail oder über unser Kontaktformular. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Menü
Call Now Button