Hans Börner GmbH & Co. KG
Rudolf-Diesel-Straße 8
64569 Nauheim
Fax 06152 9764-20
Neues Stadion für Österreichs Fußball-Rekordmeister

Neues Stadion für Österreichs Fußball-Rekordmeister

Allianz Stadion entsteht mithilfe von BÖRNER-Expertise

„An der Planung und Errichtung des modernsten und wohl zukünftig schönsten Stadions Österreichs beteiligt zu sein, macht mich stolz. Die neue Spielstätte wird auch Wahrzeichen und markantes Zentrum der Begegnung und Integration im Westen Wiens sein […]“, sagt Michael Krammer, Präsident des Fußball-Traditionsvereins SK Rapid Wien.

Auch die Hans Börner GmbH & Co. KG ist mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bau von Stadion­dächern am Projekt beteiligt. In enger Zusammenarbeit mit der Strabag AG aus Wien sind die Nauheimer für die Verglasung des Stadions verantwortlich. Beim Allianz Stadion werden nicht nur das Dach, sondern auch die Fassaden verglast. Die Verglasung wird mit dem hochwertigen und zugleich robusten Material Makrolon der BAYER AG eingebaut.

Eine Vorgabe von SK Rapid ist, die traditionelle Vereinsfarbe Grün in das Stadion zu integrieren. Schlussendlich werden vier transparent durchscheinende Grüntöne für die Verglasung verwendet. Damit wird die lange Vereinstradition von SK Rapid sichtbar herausgestellt. Neben der Tradition sollen aber auch die Zuschauer auf ihre Kosten kommen. Deshalb sieht die Umsetzung eine komplette Transparenz im Dach und der Fassade vor, um den Fans das Gefühl zu geben, trotz der geschützten Umhüllung komplett im Freien zu sitzen. Die größte Herausforderung ist aber, eine durchgängig scheinende Verglasung im Dachbereich über eine Länge von 32 m sowie eine freitragende Stützweite von 1,5 m herzustellen. „Dank der langjährigen Erfahrung im Bau von Stadiondächern sind wir durchaus in der Lage, dieses Projekt fachmännisch und professionell umzusetzen“, erklärt Gerold Schleidt, Vertriebsleiter bei BÖRNER.

Der Stadionneubau mit 24.000 Plätzen wird derzeit noch bis Sommer 2016 realisiert. Es werden ideale Rahmenbedingungen für Spieler, Fans, Medien und Anrainer geschaffen, um SK Rapid für die Zukunft zu rüsten. BÖRNER ist stolz darauf, einen entscheidenden Beitrag zu leisten, die neue Spielstätte nicht nur als modernes Fußballstadion, sondern auch als ein Wahrzeichen der Stadt Wien zu etablieren.