Acrylglaskuppel für Raunheimer Moschee

Acrylglaskuppel für Raunheimer Moschee

Eine große, möglichst eindrucksvolle Kuppel gehört zu einer Moschee wie der Glockenturm zur Kirche. Dabei entscheiden sich immer mehr muslimische Gemeinden gegen eine Kuppel aus Beton oder Holz und für ein transparentes Material: Acrylglas.

Die Hans Börner GmbH & Co. KG als führender Hersteller von Acrylglaskuppeln in Deutschland nimmt hier eine Vorreiterrolle ein und hat bereits sieben Moscheeneubauten deutschlandweit mit solchen Kuppeln ausgestattet. So auch in Raunheim, wo vor einigen Tagen der Rohbau der neuen Moschee des marokkanischen Freundschaftsvereins fertiggestellt wurde.

Die Krönung des Gebäudes bildet im wahrsten Sinne des Wortes eine Acrylglaskuppel von 5,20 Metern Durchmesser, die BÖRNER Anfang August montierte. Sie verleiht dem Gebetsraum sowie der Empore eine helle, freundliche Atmosphäre und ist ein weithin sichtbares Zeichen für die Offenheit dieses bemerkenswerten Projektes: Vor zwei Jahren legte der marokkanische Kulturverein zusammen mit der Stadt Raunheim und den christlichen Gemeinden den Grundstein für die Moschee. Seitdem wurde mit viel Eigenleistung, fast vollständig spendenfinanziert, ein Ort des Gebets und des Dialogs geschaffen.

Ein positives Signal, an dem die Hans Börner GmbH & Co. KG gerne mitgewirkt haben und das nicht das Letzte seiner Art sein wird.

 

--
© Hans Börner GmbH & Co KG, Rudolf-Diesel-Strasse 8, 64569 Nauheim, Tel.: +49 (0)6152 9764-0, Fax: +49 (0)6152 9764-20
Die Bereitstellung sämtlicher Inhalte und Angaben auf Internetseiten erfolgen ohne Gewähr hinsichtlich der Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Angaben.
Ausdruck der Seite: http://www.acryl.de/aktuelles/acrylglaskuppel-fuer-raunheimer-moschee.php, Stand: 30.09.2016